Wir wagen ein Leben als Digital Nomads.
Januar bis Juni 2022.

Reykjavik – erster Tag und wir sind verliebt in dieses Land

Ja, wir haben uns die Fotos von Island angeschaut und wir wussten, dass es schön sein wird. Aber heute fiel bei uns immer wieder der Satz: „Das ist noch viel schöner als wir es erwartet hatten.“

Dass wir erst um 10:20 gelandet sind, hat den Tag eigentlich kaum gekürzt. Um 11 Uhr geht nämlich erst die Sonne auf und kurz vor 16 Uhr geht sie wieder unter. Die Dämmerung dauert etwas länger, daher kann man auch noch ein bisschen länger unterwegs sein 😊

Golden Circle – Wanderwege, Geysire und Wasserfall

Heute haben wir uns direkt den Nummer 1 Touristen-Ausflug gemacht, nämlich den Golden Circle. Der startet im Þingvellir National Park. Für alle, die jetzt über den Satz gestolpert sind: ist uns auch passiert. Wir haben gelernt; das „Þ“ spricht man aus wie das englische „th“.

Diese Bilder haben übrigens keinen Foto-Filter. Das Licht ist wirklich so! 😍

Weiter geht es zu den berühmten Geysiren. Es riecht da etwas streng nach Schwefel. Überall dampfts und brodelts:

Alle 5-10 Minuten gibt es bei einem Geysir einen Ausbruch. Wir hatten Glück und haben eine grosse Fontäne auf Kamera erwischt:

Und schlussendlich gehört noch der Gullfoss Waterfall zum Golden Circle. Leider war es für die Kamera schon etwas zu dunkel, eindrucksvoll war es trotzdem:

Morgen wird heftiger Wind in Island erwartet (stellenweise bis zu 108km/h). Wir müssen unsere Fahrtroute also etwas nach dem Wetter richten.