Wir wagen ein Leben als Digital Nomads.
Januar bis Juni 2022.

Good morning Miami

Wie waren wir erleichtert, als wir am Montag, 2 Uhr morgens, die negativen PCR-Tests erhalten haben! So sind wir um 3:30 Uhr los in Richtung Flughafen Riga, in Richtung Wärme.

Der Check-in dauerte 20 Minuten, so viel zum Reisen in Zeiten von Corona 😂 Eigentlich ist viel möglich, aber es braucht viel Büro-Arbeit. Die Airlines machen das wirklich gut, es wurde insgesamt 3mal vor dem Abflug gecheckt, ob alle Fluggäste die notwendigen Dokumente, Tests und Formulare haben. Bei uns war zum Glück alles gut.

Also sind wir nach Warschau geflogen und nach einem halben Tag Umsteigezeit dann auch nach Miami. 24 Stunden später, waren wir da. Als wir beim Landeanflug aus dem Fenster schauten, waren wir dann doch etwas sprachlos. Wir wussten, dass alles möglich ist in Zeiten von Corona. Schnelle Schliessungen, schnelle Öffnungen. Erfahrungsgemäss haben wir eher mit ersterem gerechnet… Dass wir also tatsächlich mitte Februar in Miami sein werden, hätten wir uns nie erträumt!

Nach der Landung dann direkt der nächste PCR-Test, für die Einreise in Nicaragua (der Test darf 72 Stunden alt sein). Daran gewöhnen wir uns langsam 😅😋 Nun haben wir (hoffentlich, Testresultat kommt heute Abend) alles bereit für die Weiterreise nach Nicaragua am Donnerstag und können Miami Beach geniessen!

Frühstück am Strand

Wir profitieren von der guten Richtung des Jetlags und waren heute Morgen um 7:30 mehr oder weniger ausgeschlafen 😂👌🏼

Also sind wir raus, haben uns ein Frühstückssandwich geholt und sind an den Strand. Das ist alles gut machbar zu Fuss, da unser Airbnb-Zimmer mitten in Miami Beach liegt, direkt am Ocean Drive, der wichtigsten Strasse im Viertel.